Tuesday Together: Motivation

12 März 2013 | / |
Hey Ihr!
Für meine Tuesday Together Reihe habe ich mir ein etwas anderes Konzept einfallen lassen, um Blogger und Leser mehr einzubeziehen.
Heute fange ich zusammen mit Nadine an und gebe euch einen Einblick in das Projekt.

Eigentlich ist es ganz simpel. Ich schreibe Blogger an, die sich gemeldet haben oder deren Blog mir sehr gut gefällt und frage sie nach ihren Gedanken zu einem bestimmten Thema.
Zusammen mit einem oder mehreren Bloggern stelle ich dann das Thema auf meinem Blog vor und würde mir wünschen, daraus eine Diskussion/Meinungssammlung entstehen zu lassen.
Das heißt, ich wünsche mir eure Gedanken zu dem jeweiligen Thema als Kommentar ♥

Das allererste Thema ist Motivation in allen Lebenslagen.

We were wasted.

Motivation ist für mich immer ein schwieriges Thema.
Je nach Situation, in der ich mich befinde, brauche ich lange, um aus einem Motivationsloch zu kriechen und dann gibt es Tage, an denen es kein Problem ist und ich nur so vor lauter Euphorie platze.
Das erste, was ich mache, wenn ich unmotiviert bin und so viel zu tun habe, ich schreibe eine Liste.
Ich bin sowieso total der Listen-Mensch. Diese Liste wird dann aber nicht wahllos mit Kugelschreiber auf irgendein Fetzen Papier gekritzelt, im Gegenteil, ich achte immer darauf, auch diese kleinen Alltagsstützen so zu gestalten, dass ich sie mir gerne anschaue.
Dadurch fällt es mir viel leichter, diese Dinge auf der Liste auch abzuarbeiten und zu erledigen.
Ich benutze verschiedene Farben und Formen, um Dringlichkeit oder benötigte Zeit hervorzuheben.
Manchmal erstelle ich sogar eine Grafik mit Photoshop, nur damit ich einen Grund habe, immer wieder auf die Liste zu schauen, weil sie mich Zeit gekostet hat und mir gefällt. (Ich weiss, in der Zeit, in welcher ich mir eine Liste bastle, hätte ich die Hälfte davon bereits erledigt.)

no excuses
Ihren Lieblingsspruch hat Nadine von ihrem Freund - und verbindet damit mittlerweile viel.

"Es gibt kaum Entschuldigungen dafür, dass man Dinge nicht erledigt hat, die man hätte tun sollen.
Vor allem gibt es keine Entschuldigungen dafür, wenn man Dinge nicht gemacht hat, die man liebt und für die man lebt.
Ich zum Beispiel habe schon seit Wochen nicht mehr fotografiert und obwohl ich nach Ausreden suche, warum mein Schätzchen im Expedit-Regal verstaubt, finde ich keine.
Hobbys und Freizeitbeschäftigungen, welche einem gut tun, welche einem Spaß bereiten, muss man unbedingt nachgehen, ansonsten wird es auch mit den Dingen nichts, welche man erledigen muss."

Das waren Nadines Gedanken zum Thema Motivation.
Schaut euch auf jedenfall ihre Kategorie "Digital Art" an!

Motivation

  • motivierende Songs hören (für mich zum Beispiel momentan Radioactive von Imagine Dragons)
  • motivierende Sprüche (wie die von Weheartit und For you³)
  • Eine Auflistung von guten Dingen, die am Tag passiert sind oder bald passieren werden (Ferien, Veranstaltungen etc.)
  • Es tut gut, so etwas aufzulisten, denn all die kleinen Dinge geraten sonst so schnell in Vergessenheit, obwohl sie so glücklich machen können.

Generell ist es einfach wichtig, dass man sich neben all dem Alltagsstress jeden Tag ein bisschen Zeit für sich nimmt, in der man entspannen kann. Ich plane meine Woche so, dass ich nicht zu viele Termine auf einmal habe, sondern immer Pausen zwischendrin. 
Wenn ich zu viel zu tun habe, blockiert mich der Stress einfach so sehr, dass ich überhaupt keine Motivation mehr habe.
Ansonsten motiviert es mich schon, wenn ich viele schöne Dinge vorhabe. Wenn ich dann keine Lust auf Mathenachhilfe habe, kann ich mir sagen: "Hey, das ist nur eine Stunde und danach kannst du ausspannen!"
Natürlich muss Entspannung nicht zwangsläufig ein heißes Bad oder ein gutes Buch heißen, auch Sport oder ein Treffen mit Freunden lenkt von Stress ab und macht glücklich. (Auch wenn man vorher keine Lust hatte, sich aufzuraffen.)


Jetzt möchte ich von euch wissen:
Wie geht ihr mit eurer Motivation um? Was motiviert euch?



Kommentare:

  1. Wow, wundervoller Eintrag. Ich freu mich so, dass ich mitmachen durfte! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ja, hrhr! Vielleicht hat das ja ein paar Gedanken angeregt, arrrr... Schneefrei? Die Tatsache, dass Mitte März ist.. macht das alles irgendwie unheimlich traurig!

    Ich wollte dich mal ganz groß loben, ich finde es super, was du aus deinem Blog machst und was du für Dinge mit einbringst, ich lese ihn mit wenigen anderen Blogs echt am allerliebsten ♥
    Und da helfe ich dir natürlich für viele, viele Kommentare, also, here we go:

    Wie motiviere ich mich?
    Ich glaube, das wird irgendwie zu viel. Ich werde einen Post darüber schreiben und dich dabei verlinken und die Aktion teilen, schicke ihn dir dann zu, wenn er fertig ist ♥

    Bis gloisch:)

    AntwortenLöschen
  3. Here it is: http://thebrighterlife.blogspot.de/2013/03/lets-talk-about-motivation.html


    ♥ Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Ein unglaublich toller Post, auch ich arbeite grade an einem Post zu diesem Thema. Denn ausreden, wie keine Zeit, kann man ganz einfach mit, nehm dir die Zeit niederschmettern. Das man in dem Moment, etwas anderes verpassen könnte, ist glaube ich genauso irrsinn.
    Motivatiion bekomme ich meistens durch Musik oder meine Freunde, oder ab und auch durch mich selbst :)

    AntwortenLöschen
  5. heyooo, also hier noch wegen des referates (ich weiß gerade gar nicht, ob ich schon geantwortet habe oder nicht, voll peinlich eigentlich) also darfst du, falls das jetzt nicht schon zu spät ist :D♥

    uhhh also mal abgesehen davon, dass das die idee total gut ist, find ich es auch überhaupt richtig schön, wie du den post an sich so gestaltest. das sieht alles so mit liebe gemacht aus, gefällt mir sehr:)

    also mich motiviert musik auch sehr; das wetter, auch wenn das platt klingt und schöne dinge, die unangenehme dinge angenehmer machen:)

    tschuldigung für meinen überlangen kommentar hier:D

    AntwortenLöschen
  6. Hey du. Sorry, dass das so spät kommt! Ich wohne in einem kleinen Kaff im Ahrtal. im nordlichen RLP. Ziemlich langweilig, ich weiß, aber die Natur ist doch ganz schön hier! :) Schöne Grüße, Niklas :)

    AntwortenLöschen
  7. Puh, Motivation ist für mich ein schwieriges Thema. Bei mir ist das ganz klassisch: Ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe. ^^ Mein innerer Schweinehund ist permanent anwesend und er will auch einfach nicht weg. :P

    Liebe Grüße, Mona
    Traumtänzer

    AntwortenLöschen
  8. Krass, dein Blogdesign ist der Hammer!! I love it! ♥

    AntwortenLöschen