London in 1 1/2 Days.


Während ich den Sommer zuhause verbracht habe, geht es seit Ende August los mit den Abenteuern.
Neben 2 Aufenthalten in Bayreuth und dem baldigen Urlaub in Island, war ich auch noch 2 Tage mit einer Freundin (Laura) in London.

Doch dass es nach London gehen würde, war bis kurz nach der Buchung noch gar nicht klar, denn wir hatten uns entschieden, das Blind-Booking Angebot von Germanwings zu testen.

Das Blindbooking kostet pro Flug und Person 33€ und man erfährt erst nach der Buchung, wohin es einen verschlägt.
Dabei werden natürlich vorab eine Auswahl an Zielen angezeigt, damit man ungefähr weiß, für was man sich entscheidet.
Es gibt keinen Haken, außer dass man eben für Gepäck und Sitzplatzauswahl extra zahlen muss - für ein Wochenende klappt es aber auch recht gut ohne jegliche Extras.

Gewohnt haben wir bei Verwandten von Laura, was natürlich gerade für London sehr praktisch ist, da die Hotelpreise sonst wohl das Teuerste des ganzen Trips geworden wären.
Alternativ hätten wir uns wohl eine Wohnung über Airbnb gemietet.

2 Tage sind leider eine sehr kurze Zeit für eine riesige Metropole wie London, aber ich denke, wir haben das Beste daraus gemacht.

Am ersten Abend waren wir auf der Oxford Street unterwegs und sind bis zum Trafalgar Square gelaufen, mit kleinen Abstechern in Straßen wie die New Bond Street.
Dort haben wir in einem Supermarkt Obst, Aufstrich und Toast fürs Frühstück gekauft und sind mit der U-Bahn zu unserem Appartment.
Ich war froh, dass wir nicht besonders oft auf die U-Bahn angewiesen waren, denn es war sehr voll und sehr stickig, quasi meine persönliche Hölle in London (mit ein bisschen Dramatik).

Am nächsten Tag machten wir uns früh auf den Weg zur Oxfordstreet, um noch ein wenig shoppen zu gehen, bevor der große Touristenansturm die Straßen bevölkerte.
Wir hatten einen ganz genauen Plan, in welche Läden wir gehen wollten, um nicht zu viel Geld auszugeben - was wider Erwarten auch gut funktioniert hat!

Gegen Mittag ging es dann los mit unser persönlichen Rundfahrt zu den wichtigsten Sightseeing-Punkten.
Da wir beide eine Oystercard dabei hatten, die ein Tageslimit von 5 Pfund hat, welches nicht überschritten wird, war unsere Bustour genau 35€ günstiger als die Angebote vor Ort.
Natürlich ist das Ganze etwas stressiger - aber wie lernt man eine Stadt besser kennen, als sich in ihr zu "verirren"?

Abends stand dann noch der Camden Market auf dem Programm, den ich zwar ziemlich cool fand, auf dem ich aber nicht wirklich etwas gefunden habe.
Anscheinend haben andere Personen dort mehr Finderglück.

Unser Glück bestand darin, dass wir an einem Donnerstag dort waren und es an diesem Tag den Night Market mit Essensständen, Bar und DJs gibt.
Wir haben uns für Pasta entschieden, die vor unseren Augen frisch zubereitet wurde und definitiv unser Essenshighlight des ganzen Urlaubs war!

Nun ist es aber an der Zeit, die Bilder für sich sprechen zu lassen.
Ich habe extra für euch versucht, ein paar individuellere Bilder als nur die Sehenswürdigkeiten herauszusuchen.


DSC_4672

DSC_4647

DSC_4691

DSC_4727

DSC_4729

DSC_4844
Das einzig leckere Take-Away: Falafel-Hummus-Wraps
DSC_4858


DSC_4895

DSC_4899

DSC_4925

DSC_4976
Und schon wieder ein Harry Potter Moment!

DSC_4999

DSC_4986
Laura Content ♥

DSC_5026

DSC_5051

DSC_5101

DSC_5119









Plaids, please!

10 September 2014 | / / | 20 Kommentare

Vielleicht erinnern sich einige hartgesottene Harry Potter Fans noch an das folgende Zitat aus der Halbblutprinz: "So ist das Leben! So läuft es! Du gehst deinen Weg und eines Tages...Puf (und es ist weg)!"
(Zum Nachhören für alle Muggel)

Ich weiß nicht warum, wahrscheinlich hat mir das viele Harry Potter lesen als Kind doch geschadet, aber jedes Mal, wenn schon wieder ein Monat zuende ist und es so schnell ging, dass man es kaum bemerkt hat, dass alles so schnell an einem vorbeigezogen ist, da erwische ich mich dabei, wie ich wieder 'puf' denke. Puf, schon wieder ist ein Monat um. Puf, Sommer, puf, Herbst.

Ausnahmsweise freue ich mich über den Jahreszeitenwechsel, denn der Herbst ist meine liebste Jahreszeit.
Kuschelige Strickcardigans und Wollpullis werden aus dem Schrank geholt, ein warmer, weicher Schal schützt vor den ersten kalten Tagen.
Docs und andere Boots können wieder ohne Hitzekoller getragen werden.
Das Laub färbt sich bunt und die Herbstsonne leuchtet golden. Dabei entstehen die besten Fotos des Jahres.
Man hat kein schlechtes Gewissen mehr, wenn man mit einem Kakao vor dem Fernseher sitzt und eine DVD schaut.
Es gibt endlich wieder ganz viele Gerichte mit Kürbis!

Außerdem bin ich ein Herbstkind, Ende September feiere ich meinen Geburtstag.

Und was sind eure Herbst-Highlights? :)

DSC_5705k

Hier ist jedenfalls mein erster Herbstlook des Jahres für euch.
Ich habe endlich auch das Plaidmuster für mich entdeckt und man hört es munkeln, dass ich damit mal wieder voll im Trend liege - äh, dass dieses Muster auch diesen Herbst wieder voll im Trend ist.
Wie auch immer kann ich diese Musterkombination ja auch nur tragen, weil es momentan sehr viele Muster wie diese in den (Online)shops gibt.

Die Docs habe ich übrigens für nur 60€ aus dem Amazon Season Sale gerettet, der Schal ist von der Marke Marie Lund via Van Graaf.
Das Coole an den Boots ist, dass sie durch eine spezielle Technik trotz der Schnürringen wasserdicht sind und somit als meine neuen Regenstiefel im Kampf gegen die Fluten in Island fungieren.




DSC_5598

DSC_5618

DSC_5754





Exploring Iceland - Vorbereitungen.

01 September 2014 | / / | 22 Kommentare
Jeder von uns hat eine unbewusste Liste von Dingen in seinem Kopf, die wir einmal in unserem Leben machen wollen.
Die meisten Punkte auf meiner Liste sind Reiseziele, Länder und Kulturen, die ich unbedingt kennenlernen möchte, weil mich nichts so sehr fasziniert und mich nichts so sehr begeistern kann wie das Reisen.

Seit Langem steht ein Ziel ganz am Anfang meiner Wunschliste und jetzt, nach dem Abitur, habe ich mir meinen Traum erfüllt, dorthin zu reisen.

Island, das Land aus Eis und Feuer.

Exploring Iceland

DSC_4485

Am 16. September geht es für 9 Tage einmal um die Ringstraße herum.
Besonders im Vordergrund stehen da natürlich alle Naturwunder Islands wie Geysire, Vulkane, heiße Quellen, Wasserfälle, Gletscher und Lagunen.
Ein weiteres Highlight von Herbst bis Frühjahr sind die Polarlichter, die dieses Jahr bereits im August zu sehen waren, unsere Chancen stehen also sehr gut.
Außerdem ist eine Whale Watching Tour gebucht und ich hoffe sehr, einen der Orcas zu sehen, die in Islands Gewässern zuhause sind. Allerdings ist das immer eine Sache des Glücks.

Natürlich werde ich von unserer Reise hier auf dem Blog berichten und fand es daher ganz schön, einen Post über unsere Vorbereitung zu erstellen.

DSC_4552

Wir haben Island bereits im Januar über unser Reisebüro via Troll Tours gebucht.
Am Ende unserer Reise werde ich euch mitteilen, wie unser Eindruck der Organisation war, bis jetzt war der Kontakt mit Ihnen sehr positiv und wir haben Massen an Infomaterial bekommen, u.a. auch ein wirklich dickes Buch, in dem alle Sehenswürdigkeiten aufgelistet sind, die es auf Island zu finden gibt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf der Reise virtuell begleiten möchtet.
Falls ihr gute Tipps für Island habt, raus damit!


Image and video hosting by TinyPic

Natürlich ist Islands Landschaft und Natur für jeden Fotografen, egal ob nur ein Hobby oder Beruf, sehr faszinierend.
Unsere Reise im Geländewagen um die Insel wird deswegen gleichzeitig eine kleine Fototour werden und ich hoffe, meine Bilder kommen an die von anderen Islandbegeisterten heran.
Besonders die Nordlichter haben es mir angetan und ich bin wirklich gespannt, wie die Fotos später aussehen werden.

DSC_4539

Nun zu meiner Ausrüstung:

Nikon D7000

Nikkor 50mm 1.8

Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2

Tokina 11-16mm 2.8

Kugelkopf Stativ (ein Muss in Island, da es sehr windig werden kann und viel mit Langzeitbelichtung gearbeitet wird!)


Image and video hosting by TinyPic

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, bei Flickr nach Island zu suchen.
Wenn euch Island als Reiseziel bis jetzt noch nicht überzeugt hat, dann spätestens nach diesen Bildern!


Iceland
Foto von der Ringstraße

Travel


Iceland Northern lights
Ein Bild mit Polarlicht wäre ein Traum!

Iceland
(c)Andri Elfarsson

Exploring Iceland
Skarphéðinn Þráinsson

Iceland - Skógafoss
Besonders schön finde ich Bilder mit Menschen, so kann man die Ausmaße erst abschätzen
(c)Christian WILT

Lava Falls II
Snorri Gunnarsson

Orca!!!!
Oliver Wright







Meine liebsten Schnappschüsse im: August.


In den letzten 3 Wochen wollte ich so oft einen neuen Post anfangen und saß dann doch, unschlüssig was ich schreiben soll, vor dem Laptop.
Es ist nicht so, dass ich nicht viel erlebt hätte, es ist eher so, dass ich meinen Blog nicht mit privaten Posts und Bildern zumüllen möchte, denn mein Blog soll in erster Linie Fotografie-, Reise- und Modeportal bleiben.
Wer trotzdem ein bisschen mehr von meinem Privatleben mitbekommen möchte, der kann mir gern bei Instagram unter dem Namen @Kaarael folgen, dort poste ich eigentlich fast jeden Tag einen neuen Schnappschuss.

Heute mache ich eine kleine Ausnahme mit der neuen Sparte "Meine liebsten Schnappschüsse".
Da ich endlich mein Iphone habe, lässt meine Handyfotoqualität auch nicht mehr so zu wünschen übrig und ich halte vieles einfach mit dem Iphone und nicht mehr mit der Kamera fest, die ich ohnehin nicht so oft dabei habe(n kann).


Der erste Schnappschuss zeigt die liebe Eileen, die ich in der neuen Kollektion vom Cyroline Onlineshop fotografieren durfte.
Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass das der absolute Traum-Nebenjob für mich ist!


Anfang August war ich zusammen mit einem Freund bei der Aufzeichnung von "Das Supertalent 2014" in Bremen, wir haben Freikarten dafür bekommen.
Die Acts waren größtenteils nicht so toll, aber es war interessant, hinter die Kulissen zu schauen und die Jury live zu sehen.
Ein Foto von Guido und mir könnt ihr bei Instagram bewundern.


Diese Woche bin ich von Hamburg nach Nürnberg geflogen und dieses Foto ist beim Aufprall des Landens entstanden.


Und was habe ich in Nürnberg gemacht? Richtig, einen Tagesausflug nach Bayreuth.
Da ich dort bald Biochemie studieren möchte (separater Post folgt!), habe ich mir einige WGs angeguckt und hoffe nun, auch ein Zimmer zu bekommen! :)
Drückt mir die Daumen, das ist nämlich gar nicht so leicht, da es Bewerber en masse gibt.


Bald wird es Herbst (die Temperaturen passen leider schon) und ich habe einige neue Lieblingsstücke für diese Jahreszeit, die ich euch zeigen werde, sobald ich mal einen freien Tag habe, an dem es nicht regnet.


Zu guter Letzt ein Bild meiner Schuhsammlung, die sich nun etwas verkleinert hat, ich habe ausgemistet und bei Kleiderkreisel (Hier gehts zu meinem Account) hochgeladen.
In den nächsten Tagen folgen auch noch einige Kleidungsstücke, die meiner Ausmistaktion zum Opfer gefallen sind.

Habt ihr auch Schnappschüsse aus dem Monat August, die euch besonders gefallen?
Schickt sie mir per Mail und ich veröffentliche sie nächsten Monat an dieser Stelle.
Alternativ könnt ihr mir darüber natürlich auch in den Kommentaren berichten, ich würde mich freuen. ♥